Nichts soll die Prüfung stoppen können

Die Fürstabt-Gerbert-Schule testet ein Notfallverfahren, damit Abschlussprüfungen am vorgesehenen Termin stattfinden können.

ST. BLASIEN. Ihren Schulabschluss haben Schüler der Hauptschule, der Werkrealschule und der Realschule bereits fest im Blick – Ende April wird es soweit sein. Aber schon jetzt befasst sich die Schulleitung der Fürstabt-Gerbert-Schule  mit dem Ablauf der Prüfungen: Landesweit gibt es Simulationen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Der Fall hatte für Aufregung gesorgt: Im vergangenen Jahr war es in Bad Urach zu einer Panne gekommen, die Deutschprüfung an den Realschulen musste in ganz Baden-Württemberg verschoben werden. Der Fall sei der Grund gewesen, ein Notfallverfahren zu erarbeiten, sagt Benedikt Reinhard vom Kulturministerium in Stuttgart auf BZ-Anfrage.


Zum vollständigen Artikel: https://www.badische-zeitung.de/st-blasien/nichts-...

0 0
Feed