Lernen und Leben harmonisch verbunden

Ein hochwertiges Unterrichtsangebot und eine Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen. Das zeichnet die Fürstabt-Gerbert-Schule St. Blasien aus!

Willkommen im Schuljahr 2020/2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe sehr, dass Sie sich in den vergangenen Sommerferien, die in diesem Jahr sicher ein wenig anders waren, gut erholen und vielleicht auch ein paar entspannte und schöne Urlaubstage mit Ihrer Familie erleben konnten. Nun liegt ein neues und sicherlich spannendes Schuljahr vor uns, das wir wieder weitgehend im Normalbetrieb beginnen wollen. Mitte März mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie für mehrere Wochen die Schule schließen und vieles, ja fast alles, musste in den zurückliegenden Wochen neu gedacht und organisiert werden. Niemand verfügte über Vorerfahrungen, wie mit einer weltweiten Pandemie
umzugehen ist. Sicher hat in dieser Zeit nicht alles reibungslos geklappt, wofür ich um Verständnis bitten möchte. Betonen möchte ich aber auch, dass die gesamte Schulgemeinschaft in den vergangenen Monaten teils Außergewöhnliches geleistet hat. Auch was Sie, liebe Eltern, in der vergangenen Zeit leistenmussten, kann man gar nicht genug würdigen.
Wie jedes Jahr möchte ich den Elternbrief dafür nutzen, Sie über die wichtigsten organisatorischen Punkte zum Schuljahresstart zu informieren.

Änderungen im Lehrerkollegium

Nach vielen Jahrzehnten an unserer Schule hieß es sich von Herrn Werner Spitz und Herrn Georg Kaiser zu verabschieden. Jeder Dank für ihre jahrelange Arbeit, ihr Wirken und ihren Einsatz ist viel zu klein und sie werden eine Lücke an unserer Schule hinterlassen.
Generationen von Schülern unserer Region gingen durch „ihre Schule“ und sicher haben viele noch ganz persönliche Erinnerungen an die Zeit mit diesen beiden Lehrern.
Verabschieden durften wir auch Frau Anschütz und Herrn von Prillwitz, die an unserer Schule einen befristeten Vertrag hatten. Ihnen allen danken wir für ihr Wirken an unserer Schule und wünschen ihnen das Allerbeste für ihre Zukunft. Unsere FSJ-ler Mara Böhler und Peter Sauter, die uns seit September 2019 tatkräftig in der Verwaltung, im Schulkiosk und in der Nachmittagsbetreuung unterstützt hatten, wurden ebenfalls von uns verabschiedet und wir wünschen ihnen für ihre Ausbildung viel Erfolg.
Im neuen Schuljahr besuchen nach aktuellem Stand 643 Schülerinnen und Schüler in31 Klassen unsere Fürstabt-Gerbert-Schule. Eine große Freude ist für uns, dass wir insgesamt 80 Schülerinnen und Schüler in den 5. Klassen begrüßen und in unserer Schulgemeinschaft aufnehmen dürfen. Ihnen gilt ein ganz besonderer Willkommensgruß und ein gutes Eingewöhnen an unserer Schule.
Ebenfalls mit großer Freude dürfen wir folgende neue Kolleginnen und Kollegen in unserer Schulgemeinschaft recht herzlich begrüßen: Frau Fiedler (D, M), Frau Waltersdorf (E, Bio, G), Frau Khawaja (E, D, M) und Frau Dinner (ev. Religion).
Aus der Elternzeit kehren Frau Halder, Frau Oßwald und Frau Schenkelberger an die Schule zurück. Wir wünschen allen neuen Lehrkräften, dass sie sich schnell an unserer Schule eingewöhnen, sich wohl fühlen und viel Freude bei ihrer Arbeit erleben werden.
Mit einer guten Lehrerversorgung können wir in das neue Schuljahr starten, auch wenn wir uns sicher sind, dass Elternzeiten, Erkrankungen und einiges mehr uns wieder vor Herausforderungen stellen werden. 


Wichtiges in der Corona-Zeit


Alle Maßnahmen und Schritte, die wir in den vergangenen Monaten und Wochen unternommen haben, wurden stets von zwei Vorgaben bestimmt: Dem Infektionsgeschehen und unserem Leitmotiv, dass jeder Tag, an dem unsere Schülerinnen und Schüler in die Schule gehen können, ein guter Tag ist. Vieles wird ab dem 14. September nicht wie gewohnt sein. Aber wir wollen das Schulleben, das den Schülerinnen und Schülern eine Struktur gibt und neben der Wissensvermittlung auch elementar für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen ist, so gut es unter Pandemie-Bedingungen geht ermöglichen. 


Für Ihre Kinder wird der Präsenzunterricht wieder wie gewohnt an fünf Tagen in der Woche stattfinden. Zu beachten ist folgendes:

  • Waren Sie am Ende der Sommerferien in einem Risikogebiet, so müssen Sie Ihr Kind zwei Wochen lang zu Hause behalten oder aber einen negativen Covid-19-Test vorlegen, bevor Ihr Kind die Schule besuchen darf.
  • Hat Ihr Kind eindeutige Symptome (Fieber, trockenen Husten usw.), so darf es die Schule nicht besuchen. Vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt und lassen es ggf. auf das Coronavirus testen. Bei positivem Ergebnis muss Ihr Kind in Quarantäne und darf erst wieder zur Schule, wenn das Gesundheitsamt dieses zulässt. Sollte Ihr Kind am Vormittag eindeutige Symptome aufzeigen, die eine Covid-19-Erkrankung vermuten lassen, werden wir es räumlich isolieren und von Ihnen abholen lassen. Das gilt dann auch für die Geschwister an unserer Schule.
  • Zu Beginn jedes Ferienabschnittes erhalten Sie vom Klassenlehrer Ihres Kindes eine Vorlage, auf welcher Sie gemäß der Corona-Verordnung bestätigen, dass bei Ihrem Kind keine Ausschlussgründe vorliegen.
  • In Baden-Württemberg gilt ab dem 14. September 2020 an allen weiterführenden Schulen ab Klasse 5 die Pflicht, außerhalb des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (explizit ausgenommen sind Unterrichtsräume, die zugehörigen Sportanlagen und Sportstätten sowie die Nahrungsaufnahme). Jede Person, die ab diesem Zeitpunkt auf dem Schulgelände und im Schulgebäude außerhalb des Unterrichtsraums auf entsprechenden Begegnungsflächen unterwegs ist (insbesondere auf den Fluren, in den Treppenhäusern, auf dem Schulhof oder auf den Toiletten), muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Selbstverständlich ist das freiwillige Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Unterrichts möglich. Sicher haben Sie durch die Presse mitbekommen, dass Maskenverweigerern auch im schulischen Bereich ein Bußgeld droht. Ich hoffe nicht, dass wir es soweit kommen lassen müssen. Dennoch behalte ich mir vor, Schüler, die sich nicht an die Regeln halten, von ihren Eltern abholen zu lassen und ggf. weiter Schritte einzuleiten.
  • Unsere Schüler werden in festen und konstanten Gruppen unterrichtet (Kohorten).So wird versucht, dass sich Quarantänebestimmungen im Infektionsfall nicht auf die gesamte Schule auswirken. Jahrgangsübergreifende Gruppenbildungen sind nicht zulässig, wenn ein Mindestabstand zwischen Schülern von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Diese Regelung gilt aber nicht für den AG-Bereich, so dass wir in der momentanen Situation keine AGs anbieten können.
  • Sofern kein Präsenzunterricht stattfinden kann, findet Fernunterricht statt. Der Fernunterricht unterliegt der Schulpflicht.
  • Das Singen und Musizieren mit Blasmusikinstrumenten im Unterricht - d. h. im Klassenverband ist unter Einhaltung eines Mindestabstands von zwei Metern in alle Richtungen auch in geschlossenen Innenräumen wieder gestattet.
  • Alle Räume sind mehrmals täglich, Unterrichtsräume mindestens alle 45 Minuten, durch das Öffnen der Fenster zu lüften.
  • Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis zum 1. Februar 2021 untersagt. Andere außerunterrichtliche Veranstaltungen sind zulässig.
  • Einen Kioskbetrieb können wir zunächst nicht anbieten, da die Stadt St. Blasien keinen Betreiber hierfür finden konnte. Bitte geben Sie Ihren Kindern nun ausreichend zu trinken und zu essen in die Schule mit. Dieser Zustand stimmt uns sehr traurig, dass wir für fast 700 Personen kein Nahrungsangebot machen können und ich hoffe sehr, dass sich unser Schulträger dafür einsetzen wird, jemanden zu finden, der den Kiosk betreiben wird.

Wenn wir alle rücksichtsvoll miteinander umgehen und uns an die Regeln halten werden, bin ich guter Dinge, dass wir unser Schulleben an unserer Schule und nicht imHomeschooling leben können. Sicher wünschen wir uns das alle.Bitte installieren Sie unsere neue Nachrichtenfunktion, den Untis Messenger, damit unsere Nachrichten Sie alle schnell und sicher erreichen werden. Ende des letzten Schuljahres hat Ihr Kind –sofern Sie eingewilligt haben – das Passwort hierfür erhalten.


Baumaßnahmen


In den letzten 5 Wochen wurden im Hauptgebäude zahlreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt, die aber leider noch nicht komplett abgeschlossen sind. DieKlassenzimmer wurden gestrichen, neue Böden verlegt, die Oberlichter der Technikräume erneuert, die Dachterrasse saniert und eine neue Fensterfront eingebaut. Die letzten Arbeiten versuchen wir in den Herbstferien durchzuführen. Damit wir lange von dem neuen Glanz profitieren können, hoffen wir, dass sich unsere Schülerschaft entsprechend verhalten und benehmen wird.


Terminankündigungen

  • Die Gesamtelternbeiratssitzung findet am Donnerstag, 22.10.2020 um 19.30 Uhr statt.
  • Die Info-4-Veranstaltung über die weiterführenden Schulen werden wir am 19.11.2020 abhalten, den „Abend der offenen Türen“ am 04.02.2021.
  • Unser großer Berufsinfomationsabend in Menzenschwand findet für die Klassen 8, 9 und 10 am 12.01.2021 statt.
  • Im November und im April werden Sie wieder eine individuelle Leistungsrückmeldung zum schulischen Stand Ihres Kindes in schriftlicher Form erhalten. Am 20.11.2020 und am 12.04.2021 werden die Bögen an die Kinder ausgeteilt. Am 27.11.2020 findet von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr unser Elternsprechtag statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon heute vor.
  • Für das Nachschreiben von Klassenarbeiten wird es im kommenden Schuljahr zentrale Nachschreibtermine geben. Dies wird immer Freitags von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr stattfinden. Hierzu erhalten Sie einen weiteren Elternbrief.
  • Die vorläufige Terminplanung des Schuljahres finden Sie unter „Termine“ auf unserer Homepage: https://www.fgs-stblasien.de/online-sekretariat/te...


Förderverein

  • Der Förderverein der Fürstabt-Gerbert-Schule bittet Sie ganz herzlich darum, die Aktivitäten der Schule durch Spenden an den Förderverein zu unterstützen. Sämtliche Gelder kommen ausnahmslos den Schülerinnen und Schülern zugute. Sie können durch eine Mitgliedschaft und regelmäßige Spenden, aber auch durch einmalige Spenden, Ihren Beitrag leisten. Jeder noch so kleine Betrag hilft mit, die Angebote der Schule zu verbessern. Nicht alle Leistungen können wir auf den Schulträger abschieben. Der Vorstand des Fördervereins und die Schulleitung sind Ihnen für die Unterstützung sehr dankbar. Auch hierzu erhalten Sie nähereInformationen auf unserer Homepage.SchulsekretariatUm die Arbeit im Sekretariat zu optimieren, hängt eine Liste vor der Tür des Sekretariats aus, in welche Ihre Kinder bis 9.00 Uhr eintragen können, welche Bescheinigungen (Schülerausweis, Zeugniskopie, Fahrkarten usw.) sie benötigen. In der Großen Pause können die geforderten Unterlagen dann abgeholtwerden.
  • Und nun noch einige Bitten an Sie:
  • Wenn Ihr Kind krank ist und deshalb nicht am Unterricht teilnehmen kann, so bitten wir Sie um umgehende Information darüber. Zwischen 7.15 Uhr und 8.15 Uhr nimmt unsere Sekretärin Frau Thome Ihre Anrufe gerne entgegen oder aber Sie können jederzeit eine Nachricht auf den Anrufbeantworter sprechen. Eine schriftliche Entschuldigung reichen Sie dann bitte nach. Ihr Kind kann sich nicht selbst entschuldigen. 
  • Leider kam es im vergangenen Schuljahr sehr häufig vor, dass die Schülertoiletten massiv verschmutzt waren. Bitte besprechen Sie doch mit Ihrem Kind das richtige „Verhalten“ auf der Toilette, denn jedes Kind soll eine saubere Toilette benutzen können.
  • Es kommt leider immer häufiger vor, dass Eltern ihr/e Kind/er außerhalb der Ferien beurlauben wollen. Dies ist nur aus klar definierten Gründen möglich, die im Schulgesetz verankert sind und an die wir uns halten müssen und auch werden. Anträge auf Unterrichtsbefreiung reichen Sie bitte schriftlich und mindestens 3 Wochen vorher ein (sh. Homepage). Zwischenzeitlich haben wir auch die Erfahrung gemacht, dass Familien am Zoll kontrolliert werden und bei uns an der Schule nachgefragt wird, ob eine Schulbefreiung vorliegt. 
  • Einige Kinder sind morgens schon sehr früh in und vor der Schule. Bitte ersparen Sie Ihrem Kind morgens allzu langes Warten im Schulhof oder im Schulgebäude. Die Aufsicht der Schule beginnt erst 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn.
  • In den letzten Jahren hat es immer mehr zugenommen, dass Eltern, Großeltern oder andere Familienmitglieder Ihre Tochter/Ihren Sohn bis ins Klassenzimmer bringen/abholen, die Hausschuhe anziehen oder ähnliches. Wir (die Schulleitung und das Kollegium) sind der Überzeugung, dass es im Sinne einer vertrauensvollen und auf Selbständigkeit zielenden Erziehung sinnvoll und notwendig ist, die Kinder ab der Schulhaustür in den Schutzraum und die pädagogische Obhut der Schule zu geben. Auch ist es nicht möglich und erlaubt, dass Eltern Ihre Kinder mit dem Auto auf den Schulhof fahren. Dies ist ein verkehrsfreier Bereich, der nur von Rettungsfahrzeugen, Lieferanten oder Schülern mit Gehbehinderung benutzt werden darf. Bitte halten Sie sich an diese Regeln!
  • Vollständige Unterrichtsmaterialien und das Anfertigen von Hausaufgaben sind wesentlicher Bestandteil schulischen Erfolgs. Das Nicht-Anfertigen von Hausaufgaben beeinträchtigt die schulische Leistungsfähigkeit, den Fortgang des Unterrichts und damit auch die Mitschüler. Bitte achten Sie auf eine regelmäßige und ordentliche Erledigung der Hausaufgaben und auf die Vollständigkeit des Arbeitsmaterials.
  • Es vergessen immer wieder Kinder Kleidungsstücke und Wertgegenstände in der Schule. Diese werden gesammelt, aber leider werden nur sehr wenige abgeholt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es auf seine Kleidung achten soll und erinnern Sie es daran, Vergessenes zu suchen und mitzubringen. Es ist sehr schade um all die wertvollen Gegenstände und Kleidungsstücke, die wir zum Schuljahresende „entsorgen“ müssen.

Wir starten in eine ungewisse Zeit, trotzdem freue ich mich sehr darüber, wieder alle Schülerinnen und Schüler gesund in der Fürstabt-Gerbet-Schule wiederzusehen. Wir haben die Zeit vor den Ferien gemeistert und auch die vor uns liegende Zeit werden wir gemeinsam und miteinander meistern.Herzliche Grüße


Ihre


Susanne Schwer, Schulleiterin

Personal

Willkommen in der Fürstabt-Gerbert-Schule St. Blasien

Sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

als Schulleiterin möchte ich Sie recht herzlich willkommen heißen auf den Seiten der Fürstabt-Gerbert-Schule St. Blasien. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich auf unserer Homepage umsehen und sich so einen Einblick in unser vielfältiges Angebot verschaffen. Wir sind eine offene und lebendige Schule mit einem hochwertigen Unterrichtsangebot sowie einer Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen. Das Ziel unserer Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte und der Eltern ist, Lernen und Leben harmonisch miteinander zu verbinden. Sehr gerne dürfen Sie unserer Schule auch einen Besuch abstatten, um sich selbst ein Bild von unserem Angebot zu machen. Vormittags, nach dem Unterricht oder bei einer unserer Veranstaltungen beraten wir Sie gerne im persönlichen Gespräch. Auch der Abend der offenen Türen, der traditionell Mitte März stattfindet, bietet dazu eine gute Möglichkeit.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre

Susanne Schwer, Schulleiterin

Unser Angebot

Aktuelle Termine